Über uns 

Vor fast 20 Jahren wurde unser Geschäft aus der Not heraus geboren. Der Punkt, an dem wir Weine aus dem Supermarkt nicht mehr trinken wollten. Die günstigen Weine, die wir aus dem Urlaub mitbrachten, schmeckten uns zu hause plötzlich nicht mehr. Wir stellten fest: Es fehlte die Urlaubsstimmung, zudem war die Qualität der Weine eigentlich mies. Ohne Meerblick waren sie fast ungenießbar. Das wollten wir ändern und machten uns auf die Suche nach Weinen, die uns auch zu hause Freude bereiten.

Der Weg, der uns erwartete war steil und steinig. Wir wollten Weine finden, die mehr Wein im Glas bieten als der Preis erwarten lässt. Unglaublich, wie viele Weine wir verkosten mussten, bis wir die Güter hatten, mit denen wir heute arbeiten. Mit ihnen verbindet uns aber ein besonderes Vertrauensverhältnis. 

Wir kennen jeden Winzer persönlich und haben bei fast allen schon die Lese begleitet. Wir wollen keine "italienischen Verhältnisse", bei denen der Wein oft nicht das hält, was das  Hochglanzetikett verspricht. Wir wollen saubere, ehrliche Weine, die man mit Genuss trinken kann und die man auch am nächsten Tag in guter Erinnerung hat.

Französiche Weingüter, arbeiten oft mit bioähnlichen Methoden (oft mit anthroposophischem Hintergrund). Sie haben erkannt, dass sie so die beste Qualität erzielen können. Dabei verzichten viele auf das Biosiegel, weil es ihnen um die Weine und nicht um die mit dem Siegel zu erzielende Verkaufsförderung geht. Sie sind sowieso jedes Jahr ausverkauft.

Biologischer Weinbau kann der Qualität auf die Sprünge helfen, aber nicht überall wo ein Biosiegel klebt ist auch Qualität drin.

Ähnlich ging es uns mit dem Kaffee. Unsere Mägen begannen zunehmend Industriekaffee abzulehnen. Warum war uns lange ein Rätsel. Der Umstieg auf "Biokaffee" half nicht wirklich. Auch reine Arabica Röstungen vertrugen wir nicht wirklich. Was war der Grund? Letztendlich die Kombination von Kaffeebohnen und Röstdauer.

Die Industrie röstet im Heißluftstrahl nur wenige Minuten. Wenn die Hitze nicht ganz die Bohne durchdringt, bleibt sie im Inneren grün. Ein Rest von Säure verbleibt in der Bohne. Unsere Kaffees, fast ausschließlich Arabicas, werden durch schonende Langzeitröstung veredelt. Minimum 15 - 25 Minuten. 

Unser Motto: Wir verkaufen nur das, was wir auch selber trinken würden.


Genuß gehört für uns unbedingt zu den schönsten Dingen des Lebens

Herzlichst 

Astrid und Hans-Jürgen Kaiser